Kategorie: Streetart

Temporäre Kunst

sandfahrrad

Dieses „Kunstwerk“ hielt nur eine Nacht. Die Landschaftsbauer haben den Boden bereits für das Pflaster vorbereitet. Der Sand dient als Untergrund für die Granitplatten. Sie werden sich am nächsten Morgen nicht gefreut haben. Dafür der ein oder andere Nachtschwärmer.

 

Spontane Skulptur II

Ein Fahrrad, viele Algen und ein altes, verbogenes, verrostetes Andreaskreuz – bei Nacht.

Neulich im Gras

Mein Fahrrad parkt auf einem innerstädtischen Grünstreifen neben der Kleingartensiedlung. Neulich, als ich losfahren will, sehe ich etwas Unidentifizierbares in der Wiese liegen. Ich schaue genauer hin: es ist kein typoscher Gartenzwerg. Es ist ein stattlicher, gut durchbluteter Penis.

Sieben Fahrradsättel auf einem steilen Treppengeländer

Sieben Fahrradsättel auf einem steilen Treppengeländer direkt am Rathaus im Herzen Augsburgs. Die Treppe heißt „Eiserne Treppe“, weil an der Rathausfassade schwere Eisenketten befestigt sind, an denen früher Gefangene angekettet wurden (ohne Gewähr). Ob man auf den Sätteln eine Rundfahrt machen kann?