Archiv der Kategorie: Fahrrad Eigenbau/DIY

Tandem Stoker Vorbau Verlängerung Lenker Erhöhung

Mein Tandem ist (war) ein sportliches Tandem. Der Lenker hinten war knapp unter Sattelniveau und breit. Ich wollte das ändern und habe eine Weile keine gute Lösung gefunden, wie ich den Vorbau verlängere und den Lenker höher bekomme. Dann habe ich einen Umbau entdeckt, der mir sehr gut gefallen hat und den ich problemlos nachbauen konnte. Auf dieser Seite ganz unten: http://www.frank-sager.de/vorbau.htm.

Und so geht das:

  1. einen Ahead-Vorbau absägen kurz vor der Lenkeraufnahme: ich denke es ist sinnvoll, einen Stahl-Vorbau zu verwenden. Ich halte ihn für belastbarer. Er wird nicht schlagartig brechen, eher reißen.
  2. von einer Schrott-Federgabel den (Ahead-)Gabelschaft absägen.
  3. den Gabelschaft in den Vorbau stecken und fixieren (ich habe durchgebohrt und verschraubt). Er hat bei mir stramm hineingepasst. Das ist ideal. Er hat kein Spiel und sitzt fest.
  4. den abgesägten Ahead-Vorbau an die vordere Sattelstütze klemmen. Hier ist ein Spacer/Shim/Reduzierhülse notwendig: meine Sattelstütze hat 25,4 mm, ein Gabelschaft bzw. die Aufnahme des Vorbaus 28,6 mm.
  5. auf den Gabelschaft den zweiten, verstellbaren Ahead-Vorbau schrauben (passt natürlich, dafür ist die Kombination ja gemacht).
  6. beliebigen Lenker verwenden, für verschiedene Fahrer_innen ist er schnell wechselbar oder über den verstellbaren Vorbau einstellbar.

Ich habe die Sattelstütze von Alu auf Stahl umgebaut, das schätze ich belastbarer ein.

Für große Stoker (Hinterfrau/Hintermann) oder bei bevorzugt aufrechter Sitzposition ist dies eine sehr gute Lösung. Die Möglichkeit, den Lenker schnell zu wechseln, finde ich ebenfalls sehr gut. Es sind ja keine Kabel oder Bowdenzüge umzubauen. Mit Schraubgriffen ist selbst ein Griffwechsel in einer Minute erledigt.

Nachbauen auf eigene Gefahr! Für mich fühlt es sich sehr belastbar an. Mit minimalen Kosten umgesetzt. Die professionelle Lösung ist allerdings auch nicht sehr teuer: https://www.santana-tandem.com/zubehoer/index.php/de/vorbau/vorbau-stoker/5347-5357-detail ( Contoltech; MSO bietet ein ähnliches System). Pedal Power hat auch eine schöne Lösung. Hier müsste man erfragen, ob es diese einzeln als Zubehör zu kaufen gibt: https://pedalpower.de/tandems-triplets-stufentandems/deep/#jp-carousel-164

Tandem Stoker Vorbau Umbau Verlängerung
verlängerter Ahead-Vorbau; hier kommt noch die Ahead-Kappe drauf, die Kralle steckt noch im Gabelschaft und kann dazu verwendet werden (Kappe einfach festschrauben)
Tandem hoher Lenker Stoker

Das Beste aus zwei Welten

Rahmenschloss mit Zahlencode
Ringschloss mit Zahlenschloss
Zahlenschloss in Ringform

Ein Rahmenschloss (Ringschloss) ist sinnvoll, da es immer am Rad ist und man es nicht vergessen kann. Ein Zahlenschloss ist praktisch, da man keinen Schlüssel braucht und ihn nicht vergessen oder verlieren kann. Diese Schloss verbindet das Beste aus zwei Welten.

Leider kann man die Kombination nicht individuell einstellen. Man muss die voreingestelle vierstellige Nummer verwenden. Auch die Materialqualität ist nicht hoch. Dafür ist der Preis niedrig.

Ein weiterer Vorteil dieses Schlosses: bei vielen Rahmenschlössern kann kam den Schlüssel in geöffnetem Zustand nicht abziehen. Wenn man das Rad dann unabgesperrt abstellt, kann ein böser Mensch abschließen und den Schlüssel mitnehmen/wegwerfen. Das ist mir schon passiert: https://a2011.wordpress.com/2011/02/08/die-fiese-geschichte-vom-rahmenschloss/. Einen guten Tipp dazu habe ich im Internet gefunden. Bei einem Rahmenschloss mit Schlüssel lässt man einfach einen Zweitschlüssel nachmachen, den man immer dabei hat. Beim oben gezeigten Rahmenschloss mit Zahlenkombination ist dies nicht nötig.

Es gibt zwei Nachteile speziell bei diesem Schloss:

  • die Halterungen und Bohrungen haben nicht gepasst. Ich habe deshalb mit Kabelbindern gepfuscht. Es kommt bei diesem Schlosstyp nicht darauf an, wie fest der Ring am Fahrradrahmen befestigt ist. Im geschlossenen Zustand ist die Funktion auch erfüllt, wenn das Schloss nicht am Rahmen befestigt wäre.
  • in geöffnetem Zustand lässt sich die Kombination nicht verstellen, so dass ein Mensch diese ablesen kann.