Schlagwort-Archive: Dienstfahrrad

Dienstfahrräder der Augsburger Polizei

Fahrradpolizei Augsburg

Augsburg hat Fahrradpolizist_innen. Ich denke es ist keine Fahrradstaffel, die Räder werden nur zu besonderen Anlässen genutzt. Die Polizisten fahren hier in normaler Uniform mit gelber Warnweste und gelbem Fahrradhelm als Begleitung einer Fahrraddemo. Sie tragen keine Fahrrad-Funktionskleidung.

Fahrradpolizist Augsburg

Die Fahrräder sind mit dem Schrifzug „Polizei“ gekennzeichnet, wahrscheinlich ist dieser aufgeklebt. Weitere polizeispezifische Sonderausstattung ist nicht erkennbar.

Die Fahrräder verfügen über einen höhenverstellbaren Lenker mit der Möglichkeit der werkzeuglosen Schnellverstellung. Vermutlich werden die Räder im Pool genutzt, das heißt von verschiedenen Beamt_innen im Wechsel genutzt.

Auf einem der Fahrräder ist ein Sattel mit der Aufschrift „Women specific“, also ein Damensattel, verbaut.

Die Fahrräder haben Magura-Bremsen (hydraulisch).

Die Beleuchtung ist als Batteriebeleuchtung ausgeführt, es gibt keinen Dynamo.

Die 26 Zoll-Reifen (GEAX Tattoo) haben die Breite 2.3, sind damit für Augsburg mit Kopfsteinpflaster und Straßenbahnschienen gut geeignet. Sie verfügen über keinen Pannenschutz.

Als Schaltung ist eine Nabenschaltung verbaut, mit Grip-Shift Bedienteil. Vermutlich Shimano Nexus 7 oder 8 Gang in der einfachen Ausführung.

Die Fahrräder besitzen keine Federung, also keine Federgabel oder anderen federnde Elemente.

Abgesehen von den hydraulischen Bremsen handelt es sich bei den Fahrrädern und der Ausstattung um einfache, solide Basistechnik.

Dienstfahrrad Polizei Augsburg