Fahrrad auf den Kopf stellen

Es ist manchmal nötig oder hilfreich, ein Fahrrad auf den Kopf zu stellen, um es zu reparieren (z.B. beim Reifenausbau). Vor allem dann, wenn man keinen Montageständer zuhause hat (wer hat das schon?). Das Problem: das Rad steht dann oft auf der Klingel oder den Plastikteilen der Schaltung und das tut denen nicht gut. Neulich habe ich im Internet ein Produkt gesehen, aus Plastik, zu kaufen für 30 Dollar, mit drei Standfüßchen und zwei Gummiringen, das genau dieses Problem löst. Ich habe es nicht gekauft, aus Gründen, aber jetzt nachgebaut. Mit Holzklötzen aus zerlegten Paletten, einem alten Fahrradschlauch und einem Tacker. Funktioniert super!