Unterschied

Das Theater Augsburg möchte eine Veranstaltung im Freien durchführen. Sie sperren dazu die Straße und möchten auch den Fußweg mit einbeziehen. Für die geparkten PKW, die stören würden, haben sie ein Halteverbot erwirkt, so dass die Autos gegebenenfalls abgeschleppt werden können.

Für die Fahrräder gibt es kein Halteverbot. Hier muss eine freundliche Bitte reichen. Falls der/die Fahrradbesitzer_in sich länger nicht um sein/ihr Fahrrad kümmert, bleibt die Bitte wohl unbeachtet.

Von Autofahrern wird erwartet, dass Sie regelmäßig nach ihrem Fahrzeug schauen. Ein wenige Tage vor der Gültigkeit aufgestelltes temporäres Parkverbotsschild berechtigt zum Abschleppen, auch wenn der Halter/die Halterin z.B. im dreiwöchigen Urlaub ist. Das ist längst gerichtlich geklärt.

Für Fahrräder gibt es dazu nicht, zumindest ist mir nichts bekannt.

Advertisements