Es tut sich was in Augsburg: Freiraum für alle

die stadt gehört uns allen

Es gibt in Augsburg einige Initiativen und Projekte, die für ein buntes Leben und eine attraktive Stadt sorgen:

  • einen Verein für legale Graffiti
  • einen Verein für Skater und BMXer
  • eine Selbsthilfe-Fahrradwerkstatt
  • eine regelmäßige Fahrraddemo
  • Menschen, die die Stadt begrünen
  • eine offene Computer-, Software und Elektronik-Werkstatt
  • ein Veranstaltungsort, der Konzerte und Veranstaltungen ohne großen Kapitaleinsatz ermöglicht
  • Ein Infozentrum für Gegenkultur

Die tun sich jetzt alle zusammen, um Freiräume für ihre Aktivitäten zu finden und zu schützen.

Den Startschuss für eine Vernetzung bildet die erste Augsburger Freiraum-Demo am 3. Mai. Sie startet um 14.oo Uhr am Jakobertor und führt zum Moritzplatz: http://freiraumaugsburg.wordpress.com/. Das Motto der Demo ist „Die Stadt gehört uns allen!“

Advertisements