Innenlager lösen mit Massivmaßnahme

Die Innenlagerschale saß fest. Sie hat als Ansatzpunkt für ein Werkzeug nur sechs kleine Bohrungen. Das ist viel zu wenig Angriffsfläche, um mit Krafteinsatz die Rostverbindung zu lösen.

Schritt 1 war das Anschweißen einer großen Mutter. Darauf passte aufgrund der Schweißpunkte jedoch nur noch ein Gabelschlüssel (kein Ringschlüssel). Der rutschte durch und rundete die Ecken der Mutter ab.

Schritt 2: Eindrehen einer Schraube in die Mutter, erneutes Verschweißen. Jetzt konnte ein 19er Ringschlüssel angesetzt werden. Dazu kam eine 1,2 Meter lange Verlängerung als Hebel und das Erhitzen des Tretlagergehäuses mittels Gasbrenner. Das reichte zusammen mit viel Armkraft aus, die Tretlagerschale zu lösen.

Sofern die technischen Mittel, der feste Wille und der Glaube ans das Gelingen vorhanden sind, muss man nicht aufgeben

Advertisements