500.000 Views

viele fahrraeder

Ein Blog über Fahrräder...

Unglaublich, dieser Blog hat jetzt 500.000 Views gesammelt. Ich hätte das nie gedacht. Er ist in keiner Weise optimiert, außer dass ich die Dateinamen der Fotos nach dem Motiv benenne, wodurch viele Besucher über die Bildersuche der Suchmaschinen kommen. Ich habe keine kostenpflichtigen WordPress-Updates gebucht, so dass Werbung eingeblendet wird. Außerdem kann ich das ausgesuchte Design-Template nicht verändern. Es scheint die Betrachter*innen nicht zu stören.

Der bisher meistgelesene Beitrag liegt erst einige Tage zurück. Er trägt den Titel „Augsburg kann es nicht“ und wurde über 2.000 mal gelesen. Ich habe bereits vorher kritische Beiträge zur Augsburger Fahrradinfrastruktur gepostet. Die fanden viel weniger Beachtung. Scheinbar hat dieser Artikel einen Nerv getroffen oder kam einfach zur richtigen Zeit. Er wurde auf Facebook diskutiert, in einem Zeitungsartikel verbreitet und von radverkehrspolitik.de kommentiert.

Augsburg hat in Sachen Radverkehrsförderung keine kritische Instanz. Die Politik entscheidet (oder ignoriert) ohne spürbare Opposition, die Behörde setzt beliebig um und die Medien üben sich in neutraler Berichterstattung. Der ADFC als erster Interessensvertreter ist in die Gremien der Stadtregierung eingebunden und erster Ansprechpartner für die Medien. Das schränkt den Spielraum für laute, polarisierende Kritik ein.

Es freut mich deshalb, mit meinem kleinen Blog einen Krümel Gegenöffentlichkeit erzeugen zu können.

Advertisements