Augsburg und das Tiefbauamt II

Dieses prominent platzierte und auffällige rote Werberad habe ich vor ein paar Tagen das erste Mal gesehen. Am Eingang zum Wittelsbacher Park. Darf man in Augsburg Werbefahrräder aufstellen? Ich habe dazu schon einmal einen ausführlichen Beitrag geschrieben: Werbefahrräder abstellen bzw. aufstellen – darf man das?

Unabhängig von der rechtlichen Bewertung gilt für Augsburg: das Tiefbauamt ist tolerant und unternimmt nichts gegen Werbefahrräder. Auch wenn diese im Lauf der Zeit verfallen, weil sie nicht gepflegt werden. Mit der Ausnahme, dass die Behörde tätig wird, wenn es zu Behinderungen oder Beschwerden kommt. Aber auch dann auf die sanfte Art eines freundlichen Hinweises an den Aufsteller. Der ist ja auch leicht zu ermitteln, schließlich wirbt es für sein eigenes Angebot meistens mit seinen Kontaktdaten.

Advertisements