Wie alles begann

Vor drei oder vier Jahren hatte ich als Alltagsfahrrad ein 26 Zoll-Damenfahrrad der 80er-Jahre. Das Tretlager ging kaputt. Ich hätte es tauschen müssen. Ich wußte nicht, wie das geht. Die Werkstatt wollte mindestens 45 Euro. Also habe ich mir einen Schrottrahmen mit funktionierendem Innenlager besorgt. Darum herum habe ich alle Teile meines alten Fahrrades wieder angebaut. Was für ein Aufwand! Fahrradteile sind nicht genormt. Auch wenn ein Teil ähnlich aussieht, passt es oft nicht auf Anhieb und muss angepasst werden.

Heute lache ich darüber, ein Lagerwechsel ist inzwischen eine relativ einfach Aufgabe.

Advertisements