Wasserleiche – die Geschichte geht weiter

Das war Teil 1: Wasserleiche reloaded.

Ich hatte es durchaus für möglich gehalten: gestern lag das grüne Fahrrad wieder in der Wertach. Nächtliche Passanten haben ganze Arbeit geleistet.

Das geschundene Rad liegt zu tief im Wasser, um es mit Gummistiefeln zu bergen. Wir werden es vielleicht von der Brücke aus nach oben „angeln“. Oder warten, bis es wärmer wird. Warm genug, um barfuss ins Wasser zu waten. Trotz der vielen Flaschenscherben am kiesigen Untergrund.

Advertisements

Ein Kommentar

  1. Pingback: Fahrradangeln « a2011 – Fahrräder; Ideen