Paloma, eine seltene Marke

Paloma: ein schöner Fahrradname. Erinnert an La Paloma (spanisch „Die Taube“), ein Lied, das zu den am meisten gesungenen, interpretierten, arrangierten und veröffentlichten Musikstücken gehört.

Palomas sind sehr selten. So selten, dass sich die Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg – Land
Hinweise aus der Bevölkerung zu einem entwendeten Damenfahrrad erhofft:

„Mitte Dezember 2010 wurde aus dem Keller eines Mehrfamilienhauses in der Breslauer Straße ein schwarzes Damenfahrrad der Marke „PALOMA“ entwendet. Von diesem Fahrrad wurde nach Angaben des Hersteller nur ca. 35 Stück gebaut. Auf dem Rahmen ist wie auf dem Bild ersichtlich der Herstellername aufgebracht. Das Rad besitzt schwarze Schutzbleche, eine 24-Gang-Kettenschaltung und hydraulische Bremsen. Aufgrund der geringen Stückzahl erhofft sich die Polizei Delmenhorst Hinweise aus der Bevölkerung.“

Über Paloma als Fahrradhersteller ist im Internet nichts zu finden. Vereinzelte Fahrradhändler haben 2011er-Modelle im Angebot. Palomas scheinen tatsächlich sehr seltene Fahrräder zu sein.

Advertisements