Basteln mit Fahrradteilen # 3: Lauffläche universell

Ausgemusterte Fahrradmäntel passen schlecht in die Mülltonne. Sie lassen sich nicht falten. Wie wäre es, zwei Fliegen mit einer Klappe zu erschlagen? Das geht so:

  1. mit einem Seitenschneider den stabilen Drahtring am Rand des Mantels durchzwicken.
  2. Jetzt geht es mit der Schere weiter: die Flanken abschneiden, so dass nur die Lauffläche mit dem Profil übrig bleibt.
  3. Die Flanken bequem entsorgen.
  4. Die Lauffläche als Bastelmaterial verwenden: als Kantenschutz, Gürtel, Wanddekoration, Hundehalsband, Armreif usw.

Für die Verwendung als Scheuerschutz „Chain Guard“ (siehe Foto oben) benötigst Du nur noch zwei Kabelbinder…

Selbst wenn die Flanke der Decke rissig ist: die Lauffläche ist oft in besserem Zustand. Nur selten erinnert sie an den aufgeplatzten Boden eines ausgetrockneten Flussbetts.

Advertisements