Basteln mit Fahrradteilen # 1: die Wanduhr

Zutaten:

  • ein Antrieb: Kettenblatt, Ritzel und Kette
  • eine batteriebetriebene Wanduhr

Anleitung:

Die Bauteile aus einem alten Fahrrad ausbauen und reinigen. Die Kurbel eventuell vom Kettenblatt entfernen. Die Uhr am Kettenblatt befestigen.

Das Ritzel (oder Ritzelpaket) an die Wand schrauben. Die geschlossene Kette darüber legen. In die Kette das umgebaute Kettenblatt einhängen. Unten ist keine Wandfixierung  notwendig.

Hinweise:

Die Uhrbefestigung möglichst so konstruieren, dass die Uhr zum Batteriewechsel und Umstellen der Uhrzeit abgenommen werden kann.

Variante:

Eine billige Batterie-Uhr zerlegen. Sie bestehen aus einem Uhrwerk mit Batteriefach, das in ein Plastikgehäuse eingesetzt wurde. Das Gehäuse entfernen, nur das Uhrwerk und die Zeiger verwenden. Die Zeiger sind zwar nicht mehr geschützt, geben aber den Blick auf das gesamte Kettenblatt frei. Und Kettenblätter können sehr schön sein, wie wir alle wissen. Außerdem kann so eine größere Uhr verwendet werden, die ansonsten das Kettenblatt verdecken würde. Der Nachteil: das Ziffernblatt fehlt. Es könnte nachträglich  aus Papier gemacht und hinter dem Kettenblatt angebracht werden.

Advertisements