Augsburger Winterdienst und Radwegebenutzungspflicht

Die Stadt Augsburg hat bekanntgegeben, im kommenden Winter die Radwege im Zuge der morgendlichen Schnee-Räumung nur einmal zu streuen. Bisher wurde im Laufe des Tages freiwillig noch einmal nachgestreut. Jetzt werde nur noch die gesetzliche Pflicht erfüllt, wie das z.B. auch in München der Fall sei. Aus Kostengründen.

Was passiert, wenn die Befahrung des Radwegs durch Schnee und Eis unzumutbar wird? Fahrradfan Bernd Sluka hat alle Fragen zu „Verkehr und Recht für Fahrradfahrer“ beantwortet. Der Besuch seiner umfassenden Seite lohnt sich: http://bernd.sluka.de/

Er schreibt, dass es meist gefährlicher ist, mit dem Fahrrad auf Radwegen statt auf der Straße zu fahren. Das hatte ich vorher nie gehört. Er bietet auch Fakten dazu. Prüft sie und informiert Euch selbst: http://bernd.sluka.de/Radfahren/rechtlich.html

Advertisements