Das Kernreaktor-Fahrrad

Du fragst Dich, woher es seinen Namen hat? Am Oberrohr des Rahmens hängt eine kleine Plakette. Bei näherem Hinsehen kann man eine Prägung entziffern. Ich würde sagen, da steht KERNREREAKTOR. Ziehen wir die doppelte Silbe RE einmal ab (die ist wahrscheinlich der Strahlenbelastung geschuldet), dann bleibt KERNREAKTOR übrig.

Ansonsten gefällt mir die Patina sehr gut. Ein wirklich schönes Fahrrad. Nur die Kette ist komplett verdreckt. Es scheint überwiegend im Kurzstreckenbetrieb eingesetzt zu werden. Dort kommt es nicht auf Performance an. Die Mischung aus Öl und Erde schützt jedenfalls gut vor Rost. Im Winter kann das korrosiv wirkende Streusalz seine Kraft an diesem Fahrrad zumindest nicht entfalten.

2 Gedanken zu „Das Kernreaktor-Fahrrad

  1. Pingback: 300.000 Views: less politics, more pedaling « a2011 – Fahrräder; Ideen

  2. Pingback: 300.000 Views: less politics, more pedaling |

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.