Das gibt es nur in Augsburg: Fahrradstraße „frei für Autos und Motorräder“

… und eine Sackgasse ist es auch noch.

Update:

Jetzt habe ich es recherchiert: diese Schilder-Kombination kommt ab und zu vor. Auch wenn sie unkommentiert als Blödsinn erscheint.

Aus Wikipedia:

Fahrradstraße

Fahrräder sind die einzigen erlaubten Fahrzeuge in Fahrradstraßen. Andere Fahrzeuge können mit Zusatzzeichen erlaubt werden, „Anlieger frei“ kommt häufig vor. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt für alle Fahrzeuge 30 km/h.

Radfahrer dürfen ausdrücklich nebeneinander fahren, auch wenn dadurch der Verkehr behindert wird. Kraftfahrer müssen gegebenenfalls ihre Geschwindigkeit verringern, um eine Behinderung oder Gefährdung von Radfahrern zu vermeiden.

In der Verwaltungsvorschrift zur Straßenverkehrs-Ordnung heißt es zur Fahrradstraße:
„I. Fahrradstraßen kommen dann in Betracht, wenn der Radverkehr die vorherrschende Verkehrsart ist oder dies alsbald zu erwarten ist.
II. Anderer Fahrzeugverkehr als der Radverkehr darf nur ausnahmsweise durch die Anordnung entsprechender Zusatzzeichen zugelassen werden (z.B. Anliegerverkehr).

Advertisements

Ein Kommentar

  1. Pingback: Fahrradstraßen überall « a2011 – Fahrräder; Ideen