Ein Fahrrad-Stencil

Auf Fahrradspuren sieht man sie am häufigsten: mittels Schablonen aufgesprühte Fahrräder. Sie kennzeichnen die „Bike-Lanes“ in vielen Ländern. Den Straßenbauarbeitern erleichtern die Schablonen das Aufbringen, die sog. Applikation der Symbole.

Mit Sprühschablonen kann man recht einfach Gegenstände verschönern und gestalten. Ich habe nur keine gute Vorlage für ein Fahrrad gefunden. Die meisten Fahrradsymbole auf Verkehrszeichen sind mir für diesen Zweck zu modern. Um trotzdem zum Ziel zu kommen, habe ich selbst eine Vorlage gescribbelt. Die Programme beherrsche ich zwar nicht, zeichnen kann ich auch nicht, aber dafür hat es gereicht.

P.S. Heute habe ich zufällig entdeckt, dass die Fahrradspur offiziell „Radwegefurt“ oder „Radfahrerfurt“ heißt. Es scheint so eine Parallelwelt des amtlichen Deutsch zu geben, von der der normale Mensch im Alltag nie erfährt.

Advertisements