Rosenaustadion: Anekdoten eines Platzwarts

Platzwart Friedrich Sauter hat in 21 Jahren Arbeit im und am Rosenaustadion vieles erlebt. Anekdoten über Spielabbrüche, viele Kontakte mit prominenten Spielern aber auch mühsame Rasenpflege von Hand. Von 1970 bis 1991 kümmerte es sich um das Wohl des Spielfelds wie auch der Fussballspieler.

Er erzählt seine Geschichte(n) in einer von dem Augsburger Journalisten Fabian Schweyher erstellten Audio-Slideshow. Für die Bildergalerie hat Online-Journalist Schweyher viele Fotos von heute und aus vergangenen Tagen mit den Erzählungen des Platzwarts verknüpft und daraus ein kurzweiliges und schön anzusehendes Video erstellt.

Das Video und die Geschichte dazu gibt es hier zu sehen:
http://www.soundphotographer.de/2009/03/fusball-im-augsburger-rosenaustadionein-platzwart-erzahlt-von-vergangenen-tagen/

oder unkommentiert bei Youtube.
http://www.youtube.com/watch?v=vHLw7DeU1XU

Übrigens: Der Vorgänger von Platzwart Friedrich Sauter war Augsburgs berühmter Boxer Willi Färber. Er war von 1951 bis 1972 Platzwart im Rosenaustadion. Seine Fliegengewicht-Kampfbilanz von 1947-1951: 29 Siege, davon 17 K.O.s, fünf Niederlagen und sieben Unentschieden.

Werbeanzeigen

Ein Kommentar

  1. Pingback: Analog und exklusiv – die letzte mechanische Anzeige der Bundesliga « Augsburg 2011